Pädagogisches Konzept

Das educcare Bildungs- und Erziehungskonzept

Die Tagesstätte arbeitet nach dem educcare Bildungs- und Erziehungskonzept

Kinder erfahren in festen Bezugsgruppen Zugehörigkeit, gestalten jedoch ihren Spielraum selbstbestimmt, auch gruppenübergreifend mit anderen Kindern, in unterschiedlichen Funktionsräumen. Die Planung des Tages wird in der Regel in der Morgenrunde mit den Kindern besprochen.

Die Erzieher/innen greifen die Themen der Kinder auf, setzen Impulse oder initiieren Aktivitäten, um die Kinder in ihren Ideen und ihrem Tun zu unterstützen. Dabei werden Möglichkeiten aus den verschiedenen Bildungsbereichen (Bewegung, Kunst, Sprache, Gesundheit) zielgerichtet eingebunden, um das ganzheitliche Lernen der Kinder zu fördern.

Zweisprachiger Alltag Deutsch - Englisch

Kleine Kinder erlernen mit der Immersionsmethode eine zweite Sprache parallel zu ihrer Muttersprache. Im täglichen Geschehen spricht eine Erzieherin pro Gruppe konsequent Englisch mit den Kindern. Auf natürliche Weise erwerben Kinder damit grundlegende Kenntnisse einer zweiten Sprache.

Beobachtung und Dokumentation

educcare hat ein eigenes Beobachtungs- und Dokumentationssystem entwickelt, mit dem die Entwicklung der Kinder kontinuierlich verfolgt und in schriftlicher Form festgehalten wird. Durch eine aufmerksame, wahrnehmende Beobachtung sehen und erleben wir das Kind in seiner Einzigartigkeit und leiten daraus das pädagogisches Handeln ab. "Ich-Bücher" ergänzen die persönliche Lerngeschichte der Kinder. Ihre Bildungsprozesse werden per Video, Wanddokumentationen oder Fotoreihen festgehalten. Die Eltern erhalten so einen einmaligen Einblick in die Entwicklung der Kinder und in den Alltag der Tagesstätte.

Entwicklungsgespräche

In regelmäßigen Gesprächen tauschen sich die die Erzieher/innen mit den Eltern über die Entwicklung ihres Kindes aus. Gemeinsam wird über anstehende Lernschritte und Themen des Kindes nachgedacht und unterstützende Impulse und Angebote vereinbart. Diese Entwicklungsgespräche werden bei Kindern bis zu drei Jahren alle drei Monate, für ältere Kinder alle sechs Monate geführt.

Jährliche Mitarbeiter- und Elternbefragungen

Die Qualität der educcare Bildungskindertagesstätten zu sichern und stetig zu verbessern ist dem Träger ein wichtiges Anliegen. Ein wesentliches Instrument hierfür ist die jährliche Eltern- und Mitarbeiterbefragung zur Zufriedenheit mit den Leistungen der Tagesstätten und des Trägers. Die Ergebnisse dieser Befragungen bilden die Grundlage für weiterführende Aktivitäten.