Städtebauliche Situation

Die kleine Insel

KiTa „Karlinis“ Außenbereich

Die städtebauliche Situation mitten in einem Gewerbegebiet ist für eine Kindertagesstätte sicher eine Besonderheit, wenngleich die Anordnung dort genau richtig ist, wie die Beispiele zeigen, die bisher realisiert wurden, weil Nähe und Erreichbarkeit so gut sind. Dennoch zeigen die Gewerbe- und Industriebauten eine andere Maßstäblichkeit und eine andere Beziehung zu ihrer Umgebung als eine eher zarte und behütende Kindertagesstätte.

Das Grundstück kommt der Situation der Kindertagesstätte entgegen. Es liegt, noch, etwas abseits und ist auf einer Seite durch dichten Bewuchs von den Gewerbebauten abgegrenzt. Diese Situation wird aufgenommen und der Bewuchs auf allen Gartenseiten ergänzt. Das neue Gebäude präsentiert sich so einerseits zur Straße mit einer klaren Eingangsfront, die seine besondere Nutzung wiederspiegelt, und bildet andererseits einen zu vielen Seiten, zur Sonne und zum Garten geöffneten Baukörper. Schutz bietet das als grüne Insel ausgeformte Grundstück; der Spielbereich der Kinder wird durch einen grünen Wall vom Gewerbegebiet abschirmt. Das bestehende kleine Wäldchen wird um das ganze Grundstück herum ergänzt. So werden bewusst eine öffentliche Seite zur im Norden gelegenen Straße und private Seiten zum abgeschirmten Grundstück und zum Garten im Süden entwickelt.